Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Kinderschutzwoche

In einer gemeinsamen Initiative zwischen der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Segeberg, der Ev. Luth. Familienbildungsstätte des Kirchenkreises Plön-Segeberg, des KIK-Netzwerkes, des Kinderschutzbundes Segeberg gGmbH, des Kriminalpräventiven Rates der Stadt Bad Segeberg und der Fachstelle Kinderschutz des Jugendamtes Segeberg fanden zum ersten Mal im September 2011 Kinderschutzwochen im Kreis Segeberg statt.

Ziel der Kinderschutzwochen ist es, rund um den Weltkindertag am 20. September auf die Rechte der Kinder aufmerksam zu machen.

Die UN Kinderrechtskonvention von 1989 garantiert allen Kindern das Recht auf Überleben, persönliche Entwicklung, Schutz vor Ausbeutung Gewalt sowie das Recht auf Beteiligung unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Hautfarbe oder Religion.

In diesem Jahr finden die Kinderschutzwochen unter dem Motto „Kinder brauchen Freiräume“ statt. Die Kinderschutzwochen finden vom 04.09. bis 22.09.2018 im Kreis Segeberg statt. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm (siehe rechts).

Zum Abschluss der Kinderschutzwochen findet ein Kinderfest am 22.09.2018 von 14.00 bis 17.00 Uhr vor dem Rathaus in Henstedt-Ulzburg statt. Hier finden viele Mitmachaktionen kostenlos für Kinder und deren Eltern statt.

Mit diesen Aktionswochen zu einem Kinderrecht wollen viele soziale Einrichtungen sensibilisieren, Handwerkszeug im Umgang mit betroffenen Kindern bieten und interessierten Bürgerinnen, Bürgern und Fachkräften mögliche Angebote der Prävention zeigen.